Ente mit Backobst

  • 1 Bund Petersilie
  • 2 dcl Cognac oder Weinbrand
  • 100 g deutsche Markenbutter
  • 200 g gemischtes Backobst
  • 1 Gläschen Portwein
  • Innereien
  • 1 junge Ente
  • 2 Karotten
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 viertel Sellerieknolle
  • 4 EL Weinessig
  • 2 Zwiebeln
  1. Gemischtes Backobst über Nacht in Portwein einweichen.
  2. Die Ente säubern, außen und innen salzen und pfeffern.
  3. Innereien kleingeschnitten in Salzwasser etwa 1 Stunde köcheln lassen, durch ein Sieb gießen.
  4. Brühe beiseite stellen. Karotten und Sellerie in feine Streifen schneiden, Zwiebeln kleinhacken und in Öl anbraten.
  5. Mit feingehackter Petersilie und Thymian mischen und in eine feuerfeste Schale geben. Ente darauflegen und mit erhitzter Butter übergießen.
  6. Ente im vorgeheizten Backofen bei 250° C von beiden Seiten ca. 10 Minuten anbraten.
  7. Backofen auf 200 ° C zurückschalten und die Ente unter gelegentlichem Wenden ca. 1,5 Stunden garen.
  8. Kurz vor Ende der Garzeit nochmals salzen und pfeffern. Ente im abgeschalteten Backofen warmhalten. Inzwischen die Sauce zubereiten.
  9. Das ausgebratene Fett vom Gemüse abschöpfen, Bratenfond mit dem Einweichwasser der Backpflaumen ablöschen.
  10. Gemüse, Bratenfond und die Brühe von den Innereien etwa 10 Minuten einkochen lassen und anschließend durch ein Sieb gießen.
  11. Backobst in die Brühe geben, kurz dünsten und die Sauce mit Salz, Pfeffer, und Weinessig abschmecken.
  12. Cognac oder Weinbrand in eine erwärmte Kelle geben, anzünden, zufügen und vorsichtig umrühren.
  13. Backobst um die Ente herum auf einer Platte anrichten.
  • kochen/ente_mit_backobst.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/01/09 17:51
  • von ewusch